fbpx

Firmenkredit

Finden Sie den besten Firmenkredit für Ihr Unternehmen

Kreditbetrag

10.000 - 750.000 €

Sollzins

ab 2,7% p.a.

Laufzeit

6 - 60 Monate

Alter

18 Jahre

  • Unverbindliche Anfrage
  • Auszahlungsbereit innerhalb 7 Werktagen
  • Langjährige Finanzerfahrung

Repräsentatives Beispiel: 5.25% eff. Jahreszins, fester Sollzins p.a.: 4.55%, Nettodarlehensbetrag 10.000 EUR, Gesamtbetrag: 11371.48 EUR, Laufzeit: 48 Monate, Gebühren: 295 EUR, Monatsrate 236.91 EUR, Auxmoney GmbH

Auxmoney spezialisiert sich auf die Finanzierung von Krediten für Privatkunden, Selbstständige und kleine und mittlere Unternehmen. Die Plattform verbindet Kreditnehmer mit privaten Anlegern. Auxmoney arbeitet mit zahlreichen Finanzierungspartnern zusammen und sucht für seine Kunden immer nach einer günstigen Finanzierungsoption. Die Darlehen werden bei Auxmoney von privaten Investoren finanziert. Auxmoney eignet sich wie ein guter Finanzierungspartner, wenn Sie das Geld flexibel investieren wollen.

Der Firmenkredit von Auxmoney im Überblick:
  • Der Kredit wird von privaten Anlegern finanziert
  • Die Kreditanfrage ist kostenlos und unverbindlich
  • Kredit für kleine und mittlere Unternehmen und Selbstständige 
  • Auxmoney ist ein erfahrener Finanzpartner
  • Persönliche Beratung von erfahrenen Experten

Firmenkredit

Der Firmenkredit gehört zu den meist verbreiteten Finanzierungsformen von kleinen und mittleren Unternehmen, welche mit dem geliehenen Kapital eine Weiterentwicklung des Unternehmens finanzieren wollen. Um einen Firmenkredit aufnehmen zu können, muss das Unternehmen strenge Bonitätskriterien und Bedingungen erfüllen und die Kreditwürdigkeit der Firma nachweisen. Die Erfüllung von den bestimmten Bedingungen und die Kreditwürdigkeit der Firma haben einen Einfluss auf die Konditionen des Firmenkredits. In manchen fällen nehmen Unternehmen einen Firmenkredit auf, um finanziell schwierige Zeiten zu überbrücken. Der Firmenkredit eignet sich für Liquiditätsmaßnahmen in allen Branchen.

Der Firmenkredit kann nur für betriebliche Zwecke aufgenommen werden. Alle Banken prüfen bei einem Firmendarlehen die Kreditwürdigkeit des Unternehmens und verlangen alle Details und Angaben über die wirtschaftliche Situation der Firma. Zum Firmenkredit gehören standardmäßig sachbezogene Sicherheiten, wie z.B. Maschinen oder Grundstücke. Bei ausreichenden sachbezogenen Sicherheiten haben Unternehmen bessere Chancen auf den Firmenkredit. 

Bei House of Banks finden Sie mehrere Firmenkredit-Angebote. Diese können Sie einfach vergleichen und sich dadurch einen schnellen und transparenten Überblick über die angebotenen Kredite verschaffen. Der Überblick hilft Ihnen bei der Wahl des besten Firmendarlehens für Ihr Unternehmen. 

Kosten und Laufzeiten

Die Höhe der Zinsen ist bei einem Firmenkredit, genauso wie bei jeder anderen Kreditform, von der entsprechenden Marktsituation und der Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers abhängig. Die Zinssätze unterscheiden sich von Bank zu Bank und können fest oder variabel vereinbart werden. Tilgungskonditionen und zusätzliche Gebühren beeinflussen die Gesamtkosten des Firmendarlehens. Oftmals werden von den Banken aus auch zusätzliche Produkte angeboten, welche dem Kreditnehmer jedoch nur wenig bzw. keinen Mehrwert bringen. Dieses kann die Liquidität des Unternehmens möglicherweise negativ beeinflussen. Aus diesem Grund sollten die Firmenkreditnehmer bei der Aufnahme eines Firmendarlehens auf die Transparenz der Bank achten 

Der Verwendungszweck des Darlehens bestimmt die meist geeignete Kreditlaufzeit. Zum Bespiel mit dem kurzfristigen Kredit können die Unternehmen schnell Kapital aufnehmen und dadurch finanziell schwierige Zeiten überbrücken. Schwierigere Zeiten können beispielsweise bei unzuverlässigen Zahlungen von den Kunden entstehen. Der Investitionskredit dient vor allem zur Anschaffung von neuen Maschinen oder anderen Anlagevermögen. Die Kreditlaufzeiten sind beim Investitionskredit meist länger. Die längere Laufzeit ist durch die Höhe des Kreditbetrags verursacht, da der Investitionskredit oft mehrere hundert Tausend übersteigen kann. 

Notwendige Unterlagen und Vorraussetzungen – Firmenkredit

Alle Unternehmen, die ein Firmendarlehen aufnehmen möchte, müssen strenge Vorraussetzungen, Kriterien und Bedingungen erfüllen. Die Vorraussetzungen sind von jedem individuellen Anbieter abhängig und können sich voneinander ein wenig unterscheiden. Meist wird von den Anbietern die Erfüllung der folgenden Vorraussetzungen verlangt:

  • Unternehmenssitz in Deutschland
  • Der jährliche Umsatz muss mindestens 50.000€ betragen
  • Unternehmen besteht seit mindestens 2 Jahren

Zur Kreditvergabe sind natürlich auch mehrere Unterlagen und Dokumente notwendig. Die Anzahl der notwendigen Unterlagen hängt von der Größe und der Gesellschaftsform des Unternehmens ab. Wenn ein Unternehmen einen Firmenkredit aufnehmen möchte, müssen meist die folgenden Unterlagen vorgelegt werden:

  • Jahresabschluss – häufig aus den letzten 2 Jahren
  • BWA mit Summen- und Saldenliste
  • Kontoauszüge
  • Identifikationsnachweis
  • Umsatzsteuererklärungen

Firmenkredit von Privatanlegern

Einen Firmenkredit können Unternehmen nicht nur bei klassischen Banken aufnehmen. Diese Kreditform wird nämlich nicht nur von den Banken finanziert. Unternehmen, welche bei der Bank keinen Kredit erhalten haben, können das Firmendarlehen auch bei einer der deutsch P2P Plattformen beantragen. Diese P2P Plattformen vergeben meist Firmenkredit bis zu 750.000€. 

Der Firmenkredit wird bei den P2P Plattformen nicht durch eine Bank, sondern durch private Anleger finanziert. Mehrere Kleininvestoren nehmen einen Teil auf der Finanzierung auf.  

Vergleichen Sie Firmenkredite auf House of Banks und finden Sie das beste Firmendarlehen für Ihr Unternehmen!
Die beste Investition mit einem Firmenkredit finanzieren